Rezension: Oliver Nachtweys „Die Abstiegsgesellschaft“

„Die Versammlung zerriß so noch einmal ihr Mandat, sie bestätigte noch einmal, daß sie sich aus der freigewählten Repräsentation des Volkes in das usurpatorische Parlament einer Klasse verwandelt, sie bekannte noch einmal, daß sie selbst die Muskeln entzweigeschnitten hatte, die den parlamentarischen Kopf mit dem Körper der Nation verbanden”

(Karl Marx, Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte).

Die Geschichte der modernen Demokratie ist voller Widersprüche. Deren heutige Krise sind nur zu begreifen, wo die Illusionen der früher gescheiterten Kämpfe um Befreiung erkannt werden. Den Wirren um die Niederschlagung der 1848er Revolution folgte der Traum freier Gesellschaften, das Auf und Ab des Wahlrechts und schließlich die bonapartistische Diktatur. Die Wiege der modernen Demokratie: Frankreich wusste bereits von der Tragödie der unvollendeten Revolution von 1789 zu berichten. Die inneren Spannungen des konservativ erstarrten Bürgertums ließen die Farce folgen: Dieses bekam 1851 mit Louis Bonaparte, einem Schüler der Frühsozialisten, einen autokratischen Schutzherren der bourgeoisen Interessen, indem dieser das Parlament ausschaltete. Die Revolutionäre erstarren und retten ihre Pfründe. Die ehemaligen Utopisten werden im Gewand des autoritären Herrscher zum Stabilitätsanker der bürgerlichen Gesellschaft. Die großen Pointen der inneren Dynamik bürgerlicher Demokratie sind von Marx damit vor über 150 Jahren aufgeschrieben worden. Rezension: Oliver Nachtweys „Die Abstiegsgesellschaft“ weiterlesen

Zeitplan

Programm-Ablauf (Änderungen vorbehalten)*

Freitag, 14.7.

16.00 – 17:00 Ankommen und Einstimmung

17:00 – 19:45 Eröffnung und Offenes Forum

Mit Eva Feenstra, Obfrau der Grünen Akademie, Tina Wirnsberger, Stadträtin Graz; Faika El-Nagashi, LTAbg. Wien und Vorstandsmitglied der GBW Wien

20:00 Abendessen

Samstag 15.7.

09:00 – 10.30 Workshops zu den Themensträngen:

  • Partei anders machen!
  • Stadt anders machen!
  • Die Welt der Arbeit anders machen!
  • Narratives for Change – European progressive alliances(in englischer Sprache), this workshop is organised by the Green European Foundation with the support of Grüne Akademie and with the financial support of the European Parliament to the Green European Foundation

10.45 – 12.45 Big Picture

Mit: Dr. Gael Brustier, Politikwissenschafter und politischer Aktivist, Frankreich; Mag. a Carina Altreiter, Institut für Soziologie, Universität Wien; Prof. Dr. Andreas Fisahn, Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld; Mag. a Gabu Heindl, Architektin und Stadtplanerin, Mag. a Hanna Lichtenberger, MA, Institut für international Politik, Universität Wien Prof. em. Dr. Klaus Offe, Hertie School of Governance, Berlin

12.45 – 14:30 Mittagspause

14:30 – 15:30 Workshop-Phase II

15:30 – 19:30 Open Space (mit Kurzworkshops)

20:00: Abendessen

21:00: Rahmenprogramm & Abendgestaltung

Sonntag 16.7.

09:30 – 10:00 Workshop-Phase III

10:00 – 12.30 Zusammenführung der Workshops

12:30 – 13.30 Mittagessen

13:30 – 15:00 Abschlussplenum und Conclusio

15:00 Ende

*Zum Inhalt des Programms geht es hier: https://sommerlabor.at/programm-2017/